Besondere Unterrichtsformen

Schulverlegungen

Alle ersten Klassen führen mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern im Laufe des Schuljahres eine Schulverlegung durch. Sie soll den Zusammenhalt der Klasse fördern. Mitschülerinnen und Mitschüler sowie Lehrerinnen und Lehrer lernen einander besser kennen.

Sprachaufenthalt

Alle Schülerinnen und Schüler erhalten im Laufe ihrer Ausbildung die Gelegenheit, während dreier Wochen ihre Kenntnisse in einer modernen Fremdsprache im entsprechenden Land zu vertiefen. Die Kosten werden von den Eltern und der Schule je zur Hälfte getragen.

Projektwochen

Jedes Jahr führt die Schule eine Projektwoche durch. Sie bietet die Möglichkeit, ein Thema gründlicher und ausserhalb des Klassenverbandes zu bearbeiten. Dabei stehen auch fächerübergreifende Angebote zur Wahl.

Wirtschaftswoche

Die obligatorische Wirtschaftswoche gibt Einblick in die Betriebswirtschaft und ermöglicht den Kontakt mit Firmen der Region. Fachlehrerinnen und Fachlehrer aus verschiedenen Unternehmen betreuen die Schülerinnen und Schüler.

Exkursionen

In vielen Fächern gehören die Exkursionen zur selbstverständlichen Ergänzung und Vertiefung des Unterrichtes.

Unterricht in Halbklassen

Startseite - Bildung - Maturitätsschule - Stundenübersicht - Besondere Unterrichtsformen