Schreibwettbewerb der Stiftung "Scaphusia-Preis" 2017

Schreibwettbewerb der Stiftung «Scaphusia-Preis»

Am 9. Juni 2017 fand an der Kantonsschule die Preisvergabe des alle zwei Jahre ausgeschriebenen Wettbewerbs der Stiftung «Scaphusia-Preis» statt.

Die Teilnehmer am diesjährigen Schreibwettwettbewerb mussten eine Kurzgeschichte, einen Sketch oder einen Dialog zum Thema Missverständnis(-se) verfassen.

16 Beiträge wurden eingereicht. Erfreulich ist die Tatsache, dass sich Schülerinnen und Schüler aller Stufen (1. – 4. Klasse) und aller Profile (musisch-sprachlich, naturwissenschaftlich, sprachlich-altsprachlich, FMS) am Wettbewerb beteiligten.

Die Texte wurden von Alexander Wanner gesammelt und anonym an die Jury (Susanne Bernhard, Edith Fritschi, Norbert Hauser, Detlef Roth, Reinhard Nowak) weitergeleitet. Die Jury kannte also keine Namen, als sie die Texte las und beurteilte.

Dies sind die Preisträger:

1. Rang (1000 Franken in bar): Louise Roos (2sb) mit dem Text Eine eigene Zeile für die Null

2. Rang (600 Franken in bar): Nils Kessler (3sa) mit dem Text Weltenbrand

3. Rang (300 Franken in bar): Pascale Pfeiffer (1sa) mit dem Text Ein einfacher Abend

Wir gratulieren!

 

Startseite - Aktuell - Schreibwettbewerb der Stiftung "Scaphusia-Preis" 2017